OnlineShop erstellen: Die Geschäftsidee und das Geschäftsmodell

Was soll ich verkaufen?

Wenn Sie sich diese Fragen stellen, sind Sie wohl noch ganz am Anfang und haben wohl auch keinen "Einzelhandelshintergrund". Aus meiner eigenen Erfarung kann ich Ihnen in jedem Fall den Tipp geben: Verkaufen Sie etwas das Ihnen persönlich Spass macht, mit das Sie sich identifizieren können. Denn Sie werden, wenn Sie den Shop erfolgreich betreiben wollen, sich sehr viel mit dem Thema auseinandersetzen müssen, auch gerade mit im Rahmen der Vermarktung, die heute auch sehr über die Inhaltliche Ebene abläuft. Ansonsten gilt: Verkaufen Sie etwas für das es einen Markt gibt und in dem möglichst geringer Wettbewerb herrscht als auch das Produkt hohe Margen bietet. Neben Studien sind auch große Plattformen wie Amazon und eBay serh interessant, weil sich dort sehr gut ableiten lässt, wie sich Produkte verkaufen (anhand der Händlerbewertungen). Teils gibt es auch Statistikdienstleister die diese Daten explizit auswerten und in einfach verständlichen Reports zusammenfassen. Fokussieren Sie sich am Amfang auf jeden Fall auf eine Nische! Sonst haben Sie keine Chance.

Kalkulation

Ein wichtiger Punkt vor dem Start Ihres Shops sollte bereits eine Kalkulation sein, zu welchen Konditionen Sie Ihre Waren einkaufen können und zu welchen Preisen Sie diese verkaufen können. Der Verkaufspreis hängt dabei maßgeblich vom Wettbewerb ab. Entsprechend wichtig ist eine umfassende Wettbewerbsrecherche. Im Rahmen Ihrer Kalkulation sollten Sie auch alle weiteren Kosten insbesondere die Kundengewinnungskosten berücksichtigen. Ein Online-Shop ist kein Selbstläufer! Sie müssen im Normfalfall aktiv Werbung für Ihren Online-Shop machen und die kostet in dem meisten Fällen auch Geld (= Zeit).

Alleinstellungsmerkmale

Machen Sie sich frühzeitig Gedanken, wie Sie sich von Ihren Mitbewerbern unterscheiden können. Dies kann der Preis sein, ein sehr gut und vertrauenswürdig gemachter Shop oder ein wesentlich besseres Marketing und natürlich im allerbesten Falle ein Produkt für das es einen Markt gibt und das von möglichst keinem anderen Shop mitangeboten wird (was aber sehr unwahrscheinlich ist). Je besser Sie sich von Ihren Wettbewerben abheben,desto besser.

Waren

Eine der wichtigsten Punkt im physischen Warenhandel sind natürlich die Waren selbst die Sie in Ihrem Online-Shop verkaufen wollen. Die folgenden Möglichkeiten gibt es an Waren heranzukommen

  • Sie importieren Ihre Waren selber: Viele Waren kommen heute ohnehin aus Asien. Am einfachsten ist es mit dem jeweiligen englischsprachigen Begriff in einer Suchmaschine zu suchen. Auch gibt es spezielle "Supplier Directories" und "Supplier Search Engines" über die Sie vor allem ausländische Lieferanten finden. Weitere Suchmöglichkeiten sind Verbände, Handelskammern bis hin zu Botschaften
  • Sie produzieren die Waren selber
  • Sie arbeiten auf "Drop-Shipping-Basis": Dies ist ein feststehender Begriff und bedeutet, dass Sie die Waren selbst garnicht mehr anfassen müssen. Sie nehmen die Bestellung entgegen und leiten diese an Ihren "Drop Shipping Anbieter" weiter, der dann die Bestellung für Sie versendet.

Sonstiges zum Onlineshop erstellen

  • Melden Sie Ihr Gewerbe unbedingt offiziell an und unterrichten auch das Finanzamt über die Aufnahme Ihrer Geschäftstätigkeit
  • Achten Sie darauf nur Produkte zu verkaufen die legal sind und für die Sie alle notwendigen Genehmigungen haben
  • Achten Sie auf die notwendigen rechtlichen Forschriften und Gesetze im Bereich E-Commerce!